forstenrieder sport club
Verein Volkslauf Kontakt Log In
Home |
Volkslauf Headerimage
impressum | münchen, 22.6.2024


Häufige Fragen (FAQ)

Hier einige Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Platzierung nach Nettozeit

Was ist der Unterschied zwischen der Netto- und Bruttozeit?

Durch die bei allen großen Straßen­läufen gebräuchliche Chip-Zeitmessung ist es seit Jahren möglich, nicht nur die Zeit zwischen Startschuss und Zieleinlauf (Brutto-Zeit) zu ermitteln, sondern auch die exakte Zeit zwischen Überqueren der Startlinie und Zielankunft (Netto-Zeit).

Bei Läufern im hinteren Startfeld entstehen dabei Unterschiede von einigen Minuten.

Was ändert sich ab 2023 bei der Zeitwertung?

Wir ermitteln auf vielfachen Wunsch die Platzierung in den einzelnen Läufen und bei den jeweiligen Altersklassen nach der Nettozeit.

In den Ergebnislisten und auf den Urkunden sind sowohl Netto- als auch Bruttozeiten aufgelistet.



Radbegleitung

Die Wege sind zwar nicht gesperrt und wir können niemandem verbieten neben den Läufern herzufahren, doch ist
  1. Es nicht erwünscht, weil es im Läuferfeld eh eng sein wird.
  2. Radbegleitung durch persönliche Begleiter verboten und normalerweise ein Disqualifikationsgrund für den Athleten. Dies gilt nicht für offiziell vom Veranstalter gestellte Begleitradler für die (in der Regel) ersten Läufer.
Deshalb nehmt euer Rad und fahrt an einige Stellen im Wald, wo man die Läufer beobachten kann, aber fahrt bitte nicht neben her oder mitten im Läuferfeld.

Danke für euer Verständnis!



Kinderwagen

Im Prinzip kann man auf der Strecke gut mit Kinderwagen laufen, denn 2/3 sind asphaltiert, der Rest ist Schotter.

Allerdings hat es einen ca. 1 km langen Abschnitt zwischen der letzten Verpflegungsstelle an der Achterlake und der Autobahn, bei dem alle 3 Laufstrecken zusammenkommen und der zudem recht eng ist, so dass nur schlecht überholt werden kann.

Falls ihr nicht anders könnt und mit Kinderwagen laufen müsst, dann meldet euch bitte unbedingt vorab bei uns unter volkslauf@forstenriedersc.de.

Danke für euer Verständnis!



Walking-Stöcke

Im Prinzip kann man auf der Strecke gut mit Walking-Stöcken laufen.

Allerdings hat es einen ca. 1 km langen Abschnitt zwischen der letzten Verpflegungsstelle an der Achterlake und der Autobahn, bei dem alle 3 Laufstrecken zusammenkommen und der zudem recht eng ist, so dass nur schlecht überholt werden kann.

Aus diesem Grund bitten wir davon abzusehen, am Wettkampftag mit Walking-Stöcken zu laufen.

Danke für euer Verständnis!



Kopfhörer

Aus Sicherheitsgründen bitten wir, auf Kopfhörer zu verzichten, da wir nicht vollständig verhindern können, dass unsere öffentlichen Laufwege auch von anderen Fußgängern und Radlern genutzt werden.